Lösen von Bauchkrämpfen nach Einsetzten der Spirale

Bauchkrämpfe nach Einsetzten der Spirale. Fall einer 16-jährigen jungen Frau

Zitat: „ich habe mir die Spirale Mirena® einsetzen lassen, da ich eine sehr starke und schmerzhafte Periode habe und ich die Pille nicht vertrage. Unter Vollnarkose wurde das gemacht. Die erste Nacht war der Horror. Trotz Medikamenten krümmte ich mich nur noch vor Krämpfen. Danach wurde es etwas besser. Mal spürte ich nichts, mal musste ich zu Hause bleiben, da ich vor Krämpfen kaum laufen konnte. Ich ging zum Frauenarzt zur Kontrolle, aber es war alles in Ordnung und die Spirale sass perfekt. Von Anfang an hatte ich aber immer das Gefühl, irgendetwas stimmt nicht. Obwohl der Frauenarzt nichts ungewöhnliches festgestellt hat, konnte ich meine Zweifel nicht ablegen und meine Bauchkrämpfe kamen und gingen.

Ich ging zu Frau Daum in die Kinesiologie an einem Dienstag. An diesem Tag war ich schmerzfrei. Danach kamen die Krämpfe noch einmal am Freitag und danach nicht wieder. Das ist jetzt 5 Wochen her.

Danke für die Behandlung. S.“

Bemerkung Claudia Daum: ich habe die Behandlung in diesem Fall an die Methoden nach „Three In One Concept“ (G.Stokes und D.Whiteside) angelehnt und Kernsätze mit einem persönlichen Gegenstand und Schlüsselworten fixiert.

Mirena® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Bayer AG

zurück