Kinesiologie und Energiebalance

Einleitung

Meridiane, sind in der traditionellen chinesischen Medizin Bahnen, in denen die Lebensenergie (Qi) fließt. Gesund ist man, wenn dieses Qi ausreichend und frei fließt. Nach diesen Vorstellungen gibt es zwölf Hauptleitbahnen oder Meridiane zusammen mit Konzeptionsgefäß (Ren Mai) und Lenkergefäß (Du Mai). Jedem Meridian sind Organe zugeordnet.

Auf den Meridianen liegen Punkte, die z.B. bei der Akupunktur mit Nadeln, bei Akupressur mit Fingerdruck oder bei anderen Therapien auch mit Farben, Licht, Klang und weiteren Schwingungen behandelt werden. Die verschiedenen Meridiantherapien sollen den Klienten beim gesund bleiben oder gesund werden unterstützen.

Dabei ist das Ziel der Therapie, einen harmonischen Energiefluss zu ermöglichen. Zuviel oder zu wenig Energie oder eine ungleichmässige Energieverteilung sind ungünstig, da dann der körpereigene Regelkreis gestört ist und die Selbstheilungskräfte des Organismus weniger erfolgreich wirken können.

zurück

Kinesiologie

In der holistischen Kinesiologie wird über den Muskeltest manuell eine Veränderung in der Muskelspannung festgestellt. Unsere Muskeln reagieren in jedem Moment auf das, was wir gerade denken, fühlen und erleben. Stress zeigt sich in der Muskulatur entweder durch erhöhte Anspannung oder durch Kraftlosigkeit. Der Muskeltest zeigt dem Kinesiologen ein Ungleichgewicht im Energiefluss. Er erkennt dadurch die Zusammenhänge, Hintergründe und auch Möglichkeiten zur Korrektur der Energieblockaden.

Balance wird der gesamte Prozess während einer Kinesiologiesitzung genannt. Zur Balance gehört das Wahrnehmen und Akzeptieren des Klienten in seinem augenblicklichen Prozess, das Erarbeiten eines Zieles und die Begleitung bei der Wiederherstellung des Gleichgewichtes. Die Balance hat zum Ziel, Konflikte zu lösen und neue Perspektiven zu ermöglichen.

Bei uns kommen in der holistischen Kinesiologie verschiedene Methoden, wie Touch for Health, AP, SIPS, BrainGym, frühkindliche Reflex-Kinesiologie, Schachbrett, etc. zum Einsatz. Wesentlich dabei ist, dass der Kinesiologe /die Kinesiologin fallweise die für den Klienten beste Methode wählt. Auch das ergibt sich aus dem Muskeltest und aus einer gründlichen Anamnese. Das folgt naturwissenschaftlichen Prinzipien und hat deswegen keinerlei religiösen Hintergrund.

Die Kinesiologie wirkt ganzheitlich auf Körper, Seele und Geist. Planen Sie deswegen bitte nach der Sitzung eine Ruhephase ein und hetzen Sie nicht gleich zum nächsten Termin.

Kosten

Wir rechnen in Modulen ab. Ein Modul dauert ca. 30 Minuten. Für eine Sitzung werden in der Regel 2 oder 3 Module benötigt. Die Kosten für ein Modul betragen für Kinder 40.-SFr und für Erwachsene 50.-SFr. Wenn Sie einen Termin leider nicht einhalten können, bitten wir Sie, uns spätestens 24 h vorher zu benachrichtigen. Die meisten schweizer Krankenkassen anerkennen die Kinesiologie in der Zusatzversicherung. Bitte erkundigen Sie sich.

zurück

Energiebalance mit Raymedy®

Die seit 1997 entwickelten Raymedy* computergestützte Mess- und Behandlungssysteme verbinden die Prinzipien der Biophysik, Licht-, Photo- und Wellentherapie mit Erkenntnissen der traditionellen chinesischen Medizin, um das körperliche, emotionale und mentale Gleichgewicht wiederherzustellen. Mit der Anwendung von Raymedy* können Prozesse, Organe und Funktionen des Körpers harmonischer arbeiten, um so dem ursprünglichen, gesunden Zustand so nahe wie möglich zu kommen. Ein essentieller Bestandteil der Technologie ist es, alles quantitativ nachzumessen, um fundierte Folgeschritte ableiten zu können.

Die Raymedy-Messungen bestehen aus Widerstands- oder Temperaturmessung. Je nach Untersuchung werden methodenspezifische Messpunkte z.B. Meridianendpunkte herangezogen. Die Messergebnisse stellen die wichtigsten Indizien für den Behandlungsprofil dar. Jede Einzelmessung wird gespeichert und kann mit den vorhergehenden Messungen und Normwerten verglichen werden. Die Messergebnisse erscheinen direkt in einer Grafik auf dem Bildschirm mit visueller Indikation möglicher Störungen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, verschiedene Metaanalysen durchzuführen. Das Raymedy-System zeigt ein abweichendes Meridianverhalten direkt an und bietet professionelle Erkenntnisse bezüglich möglicher Folgeschritte.

Die Raymedy-Behandlung ist ein Verfahren, das speziell zur Verbesserung des Energiehaushalts der Zellen entwickelt wurde. Es werden elektromagnetische Felder, Licht- oder Mikrostromsignale nach den Gesetzen der Biophysik mit einzelnen Zelltypen, Organen oder an bestimmten Stellen im Körper in Resonanz gesetzt. Dabei lassen sich Abweichungen vom Normzustand großer Zellgruppen, wie z.B. Organen, bestimmen. Abhängig vom Modus (Licht, Elektromagnetismus oder Mikrostrom) wird direkt auf die Haut oder auch auf die Kleidung appliziert. Die Stelle, an der die Anwendung stattfindet, richtet sich nach dem Raymedy, den Beschwerden und den Messungen, die vorher vorgenommen wurden. Es kann sich um die schmerzhaften oder gereizten Stellen handeln, aber auch um die Stellen, die im Zusammenhang mit den Meridianen stehen. Das ist ähnlich wie ein Einsatz der Elektroakupunktur in der Kinesiologie.

Die Anwendung erfolgt gezielt, ist individuell abgestimmt und wirkt schnell, direkt und ohne Nebenwirkungen. Seit der Einführung der ersten Raymedys 2001 wurden inzwischen über 370 spezifische Raymedys für unterschiedliche Problemstellungen herausgegeben.

Reaktionen des Körpers auf die Behandlungen werden durch einen Vergleich der Messungen vor der Behandlung mit denen kurz danach ersichtlich. Daraus lässt sich herleiten, ob der Behandlungsverlauf erfolgreich war, oder ob nach einer anderen, besser geeigneten Methode gesucht werden muss. Die Messungen sind daher sehr nützlich, da sie direktes und genaues Feedback geben. Werden wiederholt Abweichungen im Energiehaushalt einer scheinbar gesunden Person festgestellt, so ist dies ein Hinweis auf eine gestörte Balance im Energiesystem. Das führt häufig in absehbarer Zeit zu einer abnehmenden Vitalität und auf Dauer zu einem erhöhten Krankheitsrisiko. Daher kann die Raymedy-Technologie auch sehr gut zur Prävention eingesetzt werden. Raymedy* unterstützt die Selbstheilung: es konzentriert sich auf die Verbesserung des Zellhaushalts, ihre Gesundheit und ihre Vitalität, wodurch Beschwerden, die damit im Zusammenhang stehen, verringert werden oder verschwinden.

In unserer Praxis in Hallau und in Schaffhausen (letztes Bild) wird Raymedy fallweise als unterstützende Analyse-, Therapie- und Behandlungsmethode neben „klassischen“ Methoden der Kinesiologie eingesetzt. Bitte planen Sie auch hier eine Ruhephase ein und geben Sie sich Zeit zur Reflektion und Erholung

Kosten

Ein Behandlungsmodul mit Raymedy* dauert ca. 30 Minuten und kostet für Kinder 40.-SFr und für Erwachsene 50.-SFr. In der ersten Sitzung zum jeweiligen Thema sind in der Regel zwei Module nötig. Wenn Sie einen Termin leider nicht einhalten können, bitten wir Sie, uns spätestens 24 h vorher zu benachrichtigen.

* Raymedy® ist ein geschütztes Warenzeichen der Raymedy B.V., Mr.E.N.van Kleffensstraat 6, NL-6842CV  Arnheim, Niederlande.

zurück